Ritter Carlows Next Turmjungfrau

IMG_3842 Ein Freiluftschauspiel mit Kletterakt für gemischtes Publikum

Die 850-Jahrfeier eines Dorfes sei einzigartig, hatte ich 2008 gedacht und zu diesem Anlass ein Stück für Amateurschauspieler aus der Umgebung geschrieben: „Der Ritter und seine Frau“.
Ich wusste ja nicht, dass hierzulande jedes Ereignis kurzerhand zur Tradition erklärt werden kann. Ein neuer Anlass war schnell gefunden –  die Einweihung des Glockenturms zu Demern 2009.
Die dortige Kirche ist tatsächlich aus den Steinen der geschleiften Burg des Raubritters Carlow errichtet worden, passend für die bereits etablierte Theaterfigur. Außerdem sollte natürlich der neue Turm eine Rolle spielen.

Petra Haase erklärte sich nicht nur bereit, an dem Stück mitzuschreiben, sondern bot sich außerdem für den Kletterakt am Kirchenturm an.
Etwa 30 engagierte Spielerinnen und Spieler freuten sich darauf, die neue Geschichte lebendig werden zu lassen.

 

So kam es zur Wiederbelebung Ritter Carlows in Demern.
Doch seine Familie und die Bediensteten aus dem Mittelalter finden sich nun in der heutigen Zeit wieder.
Carlows Raubzüge bleiben fruchtlos, da niemand mehr Bargeld bei sich trägt, und die Spitzenklöppelei seiner Gattin Caroline kommt nicht an die Ebenmäßigkeit maschineller Tortenuntersetzer heran.
Die Rittersleut muss ein Fluch getroffen haben!
Von Flüchen kann bekanntich nur eine Jungfau erlösten, aber die sind rar. Zum Glück gibt es heutzutage Castingshows …

05. Juli 2009 in Demern
19. September 2009 in Carlow