Ritter Carlow und die Revolution

revolklein4Musikalisches Open Air-Schauspiel für gemischtes Publikum

Neben der Kirche in Carlow wurde im Mai 2017 eine Freilichtbühne eingeweiht. Das feste Fundament von 12 x 6 m trägt entsprechend viele variable Podeste, die ebenso woanders verwendet werden können, in der Schule, in der Turnhalle, im Festzelt oder wo auch immer man sie braucht.

Ein Anlass für die etwa 20 Darsteller aus der Umgebung sich zum „Stattliche Dorftheater Carlow“ zusammen zu finden und ein neues Stück einzuüben.
Zur Premiere waren auch Gäste aus Carlows Partnergemeinden Krummesse und Bonningues les Calais in Nordfrankreich eingeladen, deshalb hat die Inszenierung ein wenig französisches Flair bekommen – Revolution, Mode, Kochkunst, Liebe und viel Musik.

In der turbulenten Komödie wird u. a. erzählt, wie der Bär in das Carlower Wappen geriet. Doch zuvor gibt es Eheprobleme, betrügerische Gaukler, Seitensprünge, rebellische Töchter,  Überfälle, Schwertkämpfe, Aufstände der arbeitenden Klasse – und Fischbrötchen. 
Aber eins ist sicher – am Ende wird gefeiert.

Spiel / Ausstattung: Stattliches Dorftheater Carlow
Text / Regie: Maren Winter
Musik: Willi Winter
Musikalische Leitung: Klaus Bergmann

Premiere in Carlow am 26. Mai 2017
Aufführung geplant zum Erntefest in Carlow