Hommage an A. Paul Weber – Experimente mit selbstgebautem Model

Angeregt durch einen Fotowettbewerb wollte ich gerne die Flut von Informationen visualisieren, die durch Werbung, Presse und vermehrt durchs Internet auf uns einstürmen. Je nachdem, welche Medienrichtung bevorzugt wird, kann die entsprechende „Wahrheit“ eine Eigendynamik entwickeln. Zu diesem Thema  ging mir „Das Gerücht“ von A. Paul Weber nicht mehr aus dem Sinn.

news_headinformationsflut

Ein Model, das sich mit Zeitungsschnipseln bekleben lässt, habe ich leider nicht zur Verfügung, aber als Puppenspielerin kann ich mir den Kopf ja direkt aus Zeitungen und Kleister formen. Für den Schweif sind die Schnipsel auf hängende Basteldrähte aufgereiht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.