Herbstlicher Gartengast

Unser Garten ist naturnah, einerseits, weil wir es mögen, anderseits, weil wir nicht immer Zeit zum „Aufräumen“ haben. So gibt es undurchdringliches Gebüsch aus Dornen und Beerensträuchern, Totholz, Laubhaufen, liegengebliebenes Streuobst, locker geschichtetes Brennholz, Kompostplatz, Brennesselecke, Gartenteich … ein Paradies für Kleinstlebewesen – und für Igel.
Eigentlich sind Igel eher im Dunklen unterwegs, aber die Jungen nehmen das nicht so genau und lassen sich auch tagsüber sehen. Dieser muss sich vor dem Winter noch eine Menge Speck anfressen.

igeld55_2496   igeld55_2493

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.